Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag
Tegernseer Tal - Heft 172 - Titelseite
Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Geschichte,
                Menschen und Landschaft

Ab Ende März 2020 im Handel
Heft 172 - Ausgabe Frühjahr/Sommer 2020

Leseprobe

 
Bergwacht im Einsatz

 

Retten am Limit

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der Einsätze für die Bergwacht im Tegernseer Tal verdoppelt. Wie sich die Bereitschaft um Adi Boemmel organisatorisch und technisch für die Zukunft wappnet.

Lesen Sie hier...

Inhalt

 
 

Editorial

7

Mehrsprachig und multimedial 

 

 

Geschichte

8

Ein Moment zum Innehalten

In einem der blutigsten Kriege der europäischen Geschichte leistete ein bayerischer Hauptmann einen Beitrag zur Völkerverständigung, der bei uns fast vergessen ist. Nicht aber bei unseren französischen Nachbarn.

14

Tagsüber brauen, abends beten

Nicht nur, was die Bierrezepturen und Arbeitsabläufe betrifft, liegen Welten zwischen den »Stellenbeschreibungen« der Tegernseer Braumeister von einst und jetzt.

 

Heimat und Brauchtum

20

Der Schatten der zweiten Wohnung

Das Thema »Zweitwohnungen« steht im kommunalpolitischen Diskurs weit oben. In den Rathäusern setzt man inzwischen offen und offensiv auf die lenkende Wirkung von Steuern und Satzungen.

23

Wie der Weitblick der Rottacher Bauern den Wallberg rettete

Anno 1890 war der Hausberg des Tals auf dem besten Weg zum Spekulationsobjekt. Bis sich einheimische Landwirte zu einer Almgemeinschaft zusammenschlossen.

26

Brauchtum um Jakobi

Das Fest des Heiligen Jakobus d. Ä. am 25. Juli war einst ein sommerliches Großereignis für Mensch und Tier auf der Alm.

 

Natur und Landschaft

28

Heilkräftige Wegbegleiter

Für Haut und Hals, gegen müde Füße und Liebeskummer: Wegeriche sind Ersthelfer in vielen Lebenslagen.

30

Wenn zarte Jungfern zu Teufelsnadeln werden

Hofmanns Erzählungen geben diesmal Einblicke ins Libellen- Leben im Tegernseer Tal und zeigen, wie tödlich menschliche Sprache sein kann.
32

Ein vermessenes Gewässer

Kilometersteine an großen Straßen kennt jeder. Dass mitunter auch kleine Flüsse über eine »Kilometrierung« verfügen, davon erzählt uns eine aufmerksame Spaziergängerin.

 

Erinnerungen

34

So nah, so fern: Vier Mal Kindheit im Tegernseer Tal

Auf der Wallbergstraße kein Verkehr, auf der Sutten kein Strom, im Schulhaus keine sanfte Pädagogik, dafür die Halbe Bier für 62 Pfennige. – Was nach »guter alter Zeit« klingt, liegt gerade einmal ein paar Jahrzehnte zurück. Persönliche Erinnerungen an das Tegernseer Tal der 1950-er und 1960-er Jahre.

Kopfsprung in den Tegernsee

 

Kultur

46

Auf den Spuren von Joseph Karl Stieler

Halb Europa war verrückt nach dem begnadeten Künstler aus Mainz, den König Max I. Joseph vor 200 Jahren zum Hofmaler ernannte. Am Tegernsee lässt sich in sein Leben und Werk eintauchen.

52

»Heimat ist ein Anker, der Halt gibt, aber auch bindet«

Ein Portrait des Künstlers und Unternehmers Daniel J. Glasl, der Rock-Ikonen fotografierte und sich nun historischen Tegernseer Ansichten ebenso wie ruhesuchenden Urlaubern widmet.

 

Begegnungen

56

Retten am Limit

In den vergangenen zehn Jahren hat sich die Zahl der Einsätze für die Bergwacht im Tegernseer Tal verdoppelt. Wie sich die Bereitschaft um Adi Boemmel organisatorisch und technisch für die Zukunft wappnet.

61

Das Carpe Diem des Bürgermeisters Höß

Zur Kommunalwahl 2020 trat Bad Wiessees Gemeindeoberhaupt nicht mehr an. Der Blick zurück nach zwölf Amtsjahren fällt positiv aus.

 

Aus dem Tal

64

Kurz gemeldet

In memoriam Richard Kölbl, Hans Edler-Golla, Alfons Siegl –Jod- Schwefelbad eröffnet – Gebirgsschützen erneuern Handschlag – Tagespflege Hiltl – Neuer »Alter Pfarrhof« in Egern – Kirchenrenovierung in Glashütte – Offene Ateliertage – 100. Todestag Ludwig Ganghofer – Musikfest Kreuth – »Mit Leidenschaft gesammelt« im Olaf Gulbransson Museum – Vorstandswechsel beim Vinzentius-Verein – Doppelte Ehrung bei der Hillary-Stiftung – Dienstjubiläum Ingrid Greiter – Neue Bücher: Mit der Kutsche um die Welt, Schliersee-Reiseführer

70

Impressum
 
 
 

Titelbild: Blick von Seeglas über den Tegernsee, Foto: Thomas Plettenberg

Bezugsquellen

 

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Das jeweils aktuelle Heft (€ 7,50) und der Kalender (€ 8,50) sind im Buch- und Zeitschriftenhandel* sowie in den Tourist-Informationen von Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth, Bad Wiessee und Gmund erhältlich oder direkt über den Verlag zu bestellen.

* Aktuell sind folgende Verkaufsstellen geöffnet:
Rottach-Egern: Buchhandlung Kolmansberger, Sepps Tabak-Insel (gegenüber Seeforum), Anna Pirk Schmuck (Seestraße 24), Hutmacherei Wiesner
Tegernsee: Tegernsee Arkaden, Tegernseer Zeitung, Agip-Tankstelle (Tegernsee-Süd)
Kreuth: Naturkäserei TegernseerLand, Feinkost Hagn, Kiosk an der Riedlerbrücke
Bad Wiessee: Buchhandlung Ilmberger, Hofladen am Boarhof in Holz
Gmund: Tracht im Tal
Miesbach: Buch am Markt

Bestellung/Abonnement

 

Jahresabonnement:
(zwei Ausgaben)

€ 12,40 zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: € 6,70 (aktuelle Ausgabe) bzw. € 5,00 (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.

Bestelladresse:

Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.