Tegernseer Tal - Heft 172 - Titelseite
Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Geschichte,
                Menschen und Landschaft

Ab 25. September 2020 im Handel
Heft 173 - Ausgabe Herbst/Winter 2020/2021

Leseprobe

 
Pestwurz

 

Gegen die Seuche ist ein Kraut gewachsen

Sie befördert Giftstoffe aus dem Körper, wirkt harn- und schweißtreibend, aber auch entkrampfend – Heilkundige wie Paracelsus schwörten und schwören auf die Pestwurz. Die hat neben den medizinischen auch noch ganz pragmatische Anwendungsmöglichkeiten.

Lesen Sie hier...

Inhalt

 

Gemälde mit Uferszene am Tegernsee

 

Editorial

6

Danke, Charly!

 
7

Lesezeichen

 
 

Geschichte

8

Vom Teilen der schönen Gegend

Die Tegernseer und die Münchner, das Virus und die Grenzen persönlicher Freiheit. Die Coronakrise legt ein Vergrößerungsglas auf bestehende Verwerfungen und erhöht den Druck, gemeinsam Lösungen zu finden.

14

Als das Tal der Pest begegnete

Alte traf es genauso wie Junge, Männer ebenso wie Frauen und Kinder: Eine Seuche kostete vor bald 400 Jahren so viele Menschenleben, dass ein neuer Begräbnisplatz gebraucht wurde. Eine Spurensuche.

 

Kultur

24

Erinnerungen an den Maler Felix Borchardt

Bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs weilte der Berliner Künstler regelmäßig auf dem Liedschreiber Hof. Geradezu großartig ist der Reisebericht, den einer seiner berühmten Gäste verfasste.

30

Ein unverstellter Blick auf Ludwig Ganghofer

Der Wahl-Tegernseer war viel mehr als ein „Heile- Welt“-Schreiber. Zum 100. Todestag lenken wir den Blick auf einen unbekannten Aspekt seines Lebenswerks: Ganghofers Neugier auf neue Medien und seine Rolle beim Start ins Filmzeitalter.

36

Künstlerisches Urgestein – zum Tod von Quirin Roth

 
37

Ein unfassbarer Verlust – Trauer um Helmut Nanz

 
38

Die Botschaft der Dora Stieler

Hoch begabt und schwer geprüft: Der Nachlass im Museum Tegernseer Tal erzählt davon, wie die Dichterin als alleinstehende Frau und Künstlerin ihren Weg fand.

 

Heimat und BrauchtuM

42

Aufs Wundersamste geheilt

Von „Aderlaß“ bis „Zungen-Schmerzen“: Tausende von Mirakelgeschichten aus dem Tal sind jetzt online nachzulesen.

48

Salziger Bodenschatz mit explosiver Wirkung

Die Geschichte der Saliterei in Tegernsee, und warum der Besuch eines Saliterers in alter Zeit wenig Begeisterung auslöste.
51

„Unrecht Gut gedeihet nicht!“

Eine wahre Geschichte aus den Rottacher Bergen als Warnung rechtzeitig zur kalten Jahreszeit. Und großartig ins Bild gesetzt von Hans Reiser.

 

Begegnungen

54

„Bad Wiessee wird unterschätzt“

In einem Interview nach seinen ersten 100 Tagen auf dem Chefsessel der Gemeinde am Ostufer spricht Bürgermeister Robert Kühn über Gemeinsinn, überbordendes Pläneschmieden und das Ende der Grabenkämpfe.

57

Das Jod-Schwefelbad im neuen Gewand

Im neuen Badehaus lässt sich die einzigartige Heilwirkung des Bad Wiesseer Wassers in bildschönem Ambiente genießen.

60

Der Volksmusikant Karl Edelmann

Bescheidenheit, Maßhalten, Zufriedenheit: Anlässlich seines 100. Geburtstages erinnern sich Beni Eisenburg und Karl Edelmann jun. an eine außergewöhnliche Persönlichkeit.

64

Spurwechsel

Begegnung mit einem Teenager, der weiß, was er will: Warum die junge Kreutherin Marlies Oberlechner auf eine Skikarriere verzichtete, um sich andere Optionen für ihr Leben offen zu halten.

 

Aus dem Tal

67

Kurz gemeldet

Kreuther Wehr auf Brautfahrt – In Memoriam Hans Latein, Josef Hatzl, Wolfgang Seubert – Otto Lederer zum 90sten, Alfred Baier zum 85sten – Pfarrerwechsel in Bad Wiessee – Kreuther Lehr-und Erlebnisgarten – Kuhkalender 2021 – Neuer Rother Wanderführer – Sonderausstellung Literatur im Museum Tegernseer Tal – Pepsch Gottscheber im Gulbransson-Museum

71

Impressum

 


Titelbild: Sonnenuntergang auf der Bodenschneid, Foto: Florian Ziereis, www.ziereis-fotoart.de

Bezugsquellen

 

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Das jeweils aktuelle Heft (€ 7,50) und der Kalender (€ 8,50) sind im Buch- und Zeitschriftenhandel* sowie in den Tourist-Informationen von Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth, Bad Wiessee und Gmund erhältlich oder direkt über den Verlag zu bestellen.

* Feste Verkaufsstellen in der Region:
Rottach-Egern: Buchhandlung Kolmansberger, Sepps Tabak-Insel (gegenüber Seeforum), Anna Pirk Schmuck (Seestraße 24), Hutmacherei Wiesner im Voitlhof (Feldstraße 9), Kramerladl (Seestraße 71)
Tegernsee: Tegernsee Arkaden, Tegernseer Zeitung, Agip-Tankstelle (Tegernsee-Süd)
Kreuth: Naturkäserei TegernseerLand, Feinkost Hagn, Kiosk an der Riedlerbrücke
Bad Wiessee: Buchhandlung Ilmberger, Hofladen am Boarhof in Holz
Gmund: Tracht im Tal (Tölzer Straße 7), Foto Georg Mayer (Tegernsee Straße 6b)
Miesbach: Buch am Markt

Bestellung/Abonnement

 

Jahresabonnement:
(zwei Ausgaben)

€ 12,40 zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: € 6,70 (aktuelle Ausgabe) bzw. € 5,00 (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.

Bestelladresse:

Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hans Lusser, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 0162 / 25 05 618
Verlagsbüro: Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.