Titelseite des Tegernseer Tal Heftes 176
Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Geschichte,
                Menschen und Landschaft

Ab 24. März im Handel
Heft 176 - Frühjahr/Sommer 2022

Leseprobe

 
Die heilige Kümmernis in der Kapelle von Festenbach

 

Mann im Kleid? Dann lieber Frau mit Bart!

Kümmernis in Festenbach – oder: Wie der Volksglaube Gottes Sohn in eine leidgeprüfte Jungfrau umdeutete.

Lesen Sie hier...

Inhalt

 

Blick ins Gebirge

 

Editorial

7

Eine Portion Romantik, bitte.

 
 

Tal und Welt

8

Zusammenraufen für die Natur

Nutzen, erleben, schützen – wie Menschen und Ökosysteme zu ihrem Recht kommen.

14

Die Schwaighofbucht wird ein Biotop

Ende einer jahrelangen Diskussion: Warum der Schlamm an der Rottach-Mündung nicht ausgebaggert wird.

16

Aus den Bergen zu den Menschen

Hahn aufdrehen, Danke sagen: Vor 125 Jahren formierte sich die Wasserversorgung im Tal.

20

Einatmen, ausatmen

Ein fotografischer Ausflug zu unseren Wasserfällen.

Wasserfälle in den Tegrnseer Bergen

 

Heimat und Brauchtum

22

A trinkfeste G‘sellschaft

Eine historische Gasthaus-Rechnung legt Zeugnis ab von einer Hochzeit im Jahr 1885 in Kreuth.

24

50 Jahre Schutzgemeinschaft Tegernseer Tal

Ein Stachel sein, damit das Schöne auch noch für die nächsten Generationen blüht.

29

Kurzweilige Reise mit glücklichem Ausgang

Wie der „Faschingsturm“ von St. Quirin zu einer eigenen Kapelle am Schliersee kam.

31

Mann im Kleid? Dann lieber Frau mit Bart!

Wie der Volksglaube Gottes Sohn in eine leidgeprüfte Jungfrau namens „Kümmernis“ umdeutete.

Die heilige Kümmernis in der Kapelle von Festenbach

 

Kultur

34

Heilige Reste

Reliquien und ihre Restaurierung – oder: Wie man bei Leichenteilen die Fassung bewahrt.
39

Das Mittelalter gibt viel Neues her

Buch-Neuerscheinung mit interdisziplinären Forschungen zur Tegernseer Frühgeschichte.

40

„Kunst lässt uns die Welt besser verstehen“

Marc Chagall, Im- und Expressionisten, bald vielleicht Picasso: Der Galerist Michael Beck ist im Begriff, aus dem Tegernseer Tal eine Kunstdestination zu machen.

Michael Beck

44

Phänomenal unter Druck

Mit feiner Klinge und schwerem Gerät: Matthias Erhardt und seine künstlerische Verbeugung vor dem Tal.

 

Geschichte

47

Mein Name ist Wiessee … Bad Wiessee!

Erst mit der Umwidmung zum „Bad“ werden die zerstreuten Weiler am Westufer zur Gemeinde, die an einem Strang zieht.

 

Natur und Landschaft

52

Einer wie keiner

Warum so viele ihr Herz an den Wallberg verlieren.

53

Zum Glück reichen drei Blätter

Heilpflanzen in unseren Bergen: Der Klee ist einer, den man gar nicht genug loben kann.

 

Begegnungen

56

Ein ungleiches Paar

Elisabeth Leutheusser-von Quistorp und Stefan Scheider schrieben ein Buch und buchstabieren Freundschaft.

60

Zwei Schuster

Franz Plail und Franz Erlacher üben einen raren Beruf aus, doch ihr Wissen und ihre Dienste sind heiß begehrt.

62

„Glocken sind wie ein Krimi“

Wenn Dekan Michael Mannhardt über die klingenden Kunstwerke in unseren Kirchtürmen erzählt, ist die Hörerschaft ganz Ohr.

 

Aus dem Tal

66

Kurz gemeldet

125. Geburtstag von Ludwig Erhard – Auszeichnung für Prof. Horst Teltschik – Erinnerung an Dr. Christl Laprell – Abschied von Fredi Baier – Kreuths neues Haus für Kinder – Nachruf auf Anton Kathan – Ehrenmedaille für Ingrid Versen – Lesenswerte Gulbransson- Biographie – Bad Wiessee aus der Segler-Perspektive – Buchempfehlung „Napoleons Erben – Die Leuchtenberger und ihre Zeit“

69

Impressum

 

 

Titelbild: Wilhelm Scheuchzer, Egern (Blick vom Paraplui gegen Egern), 1835, mit freundlicher Genehmigung Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München

Bezugsquellen

 

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Das jeweils aktuelle Heft (€ 7,50) und der Kalender (€ 8,50 / Ausgabe 2022 ab Sommer 2021) sind im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Tourist-Informationen von Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth, Bad Wiessee und Gmund erhältlich oder direkt über den Verlag zu bestellen.

Feste Verkaufsstellen in der Region:
Rottach-Egern: Buchhandlung Kolmansberger, Sepps Tabak-Insel (gegenüber Seeforum), Café Gäuwagerl sowie Hutmacherei Wiesner am Voitlhof (Feldstraße 9), Kramerladl (Seestraße 71)
Tegernsee: Tegernsee Arkaden, Tegernseer Zeitung, Agip-Tankstelle (Tegernsee-Süd)
Kreuth: Naturkäserei TegernseerLand, Feinkost Hagn, Kiosk an der Riedlerbrücke
Bad Wiessee: Buchhandlung Ilmberger
Gmund: Tracht im Tal (Tölzer Straße 7), Foto Georg Mayer (Tegernsee Straße 6b)
Miesbach: Buch am Markt

Bestellung/Abonnement

 

Jahresabonnement:
(zwei Ausgaben)

€ 14,00 zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: € 7,50 (aktuelle Ausgabe) bzw. € 5,00 (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.

Bestelladresse:

Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hans Lusser, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 0162 / 25 05 618
Verlagsbüro: Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.