Titelseite des Tegernseer Tal Hefts mit einem Blick von der Bodenschneid ins winterliche Tegernseer Tal
Tegernseer Tal - Zeitschrift für Kultur, Geschichte,
                Menschen und Landschaft

Ab 22. September im Handel
Heft 177 - Herbst/Winter 2022/2023

Leseprobe

 
Mit Girlanden gekränzt fährt am 1. Mai 1902 der erste Zug in den neuen Tegernseer Bahnhof ein.

 

Der Zug der Wandervögel

Anno 1883 fährt der erste Zug im neuen Bahnhof Gmund ein. 1902 ist auch Tegernsee von München mit der Eisenbahn erreichbar. Bereits damals gab es zunächst Widerstände wegen des befürchteten Ansturms von Tagesausflüglern auf Schienen. Sie kamen auch!

Lesen Sie hier...

Inhalt

 

 

EDITORIAL

9

Das Heft des Handelns

 
 

Tal und Welt

10

Den Frieden in die eigenen Hände nehmen

Die Schwestern Elisabeth und Annemarie Reinke und ihr Weg vom Tegernsee nach Argentinien.

14

Hast Du Töne?

Nach über 60 Jahren fanden zwei geraubte Kuhglocken heim nach Abwinkl.

16

Alles begann mit einem Schulausflug

Wie Dr. Christine Bortenlänger zu einer der weiblichen Top-Führungskräfte in Deutschland wurde.

 

Heimat und Brauchtum

20

Der Zug der Wandervögel

Raritäten aus dem „Fremdenbuch“ der Erzherzog-Johann-Klause.

23

Gedanken zum Dialekt

Reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist.

24

Der Bertl und sein Christbaumständer

Solide Handwerksarbeit fällt bei der Gemahlin durch.

28

Die Wirtsleut‘ von der Post sagen Servus

Mit Kurt und Darinka Geiß geht in Bad Wiessee eine Ära zu Ende.

 

Kultur

32

Die Sängerin und der König

Mit der bezaubernden Adelaide Schiasetti kehrt ein weiteres Stieler-Portrait ins Haus des Malerfürsten zurück.

35

Eine Kapelle, die nur auf dem Papier besteht

Die Gedenkstätte für Herzog Karl Theodor wurde nie gebaut.

36

Mehr Musikant geht nicht

Zum 80.Geburtstag von Sepp Kandlinger: Einer, der die musikalische Landschaft, unser Lebensgefühl und Gehör prägt.

 

Geschichte

40

Geschützt vor Zoll und Wegelagerei

Ein niederbayerisches Adelsgeschlecht sorgte dafür, dass die Tegernseer Mönche zu ihrem österreichischen Wein kamen.

43

Die Seherinnen von Waakirchen

Wie unerklärliche Erscheinungen im 19. Jahrhundert einer Handvoll Frauen und der Kirche halfen.

 

Natur und Lanschaft

46

Eine Frau klarer Worte

Richterin Cornelia Dürig-Friedl verhandelte alle großen (Bau-)Aufreger im Tal, jetzt geht sie in Ruhestand.

50

Pflanzen, Berge, Medizin

Die Leidenschaften des Kgl. Gerichtsarztes Dr. August Max Einsele (1803-1870).

52

Gesunde Säfte, schützende Kräfte

Heilpflanzen in unseren Bergen: der Dost (Origanum)

55

Gesucht wird: Das Haus Marx in Egern

Steht es (noch) oder blieb es ein unvollendeter Traum?

56

Die aufgefressene Walbergstraße

Wenn der Mensch denkt, und die Natur lenkt.

 

Begegnungen

58

„Ich gehöre zur glücklichsten Generation, die es auf dieser Welt je gab“

Dr. med. Klaus Fresenius zum 75-sten: Ämter, Aufgaben und afrikanische Erfahrungen.

61

Von der Berufung zum Beruf

Dr. med. Hubert Hörterer zum 75-sten: „Der Sport ist halt ein großer Teil meines Lebens.“

64

Wie der Aussegner in die Polizeikontrolle geriet

Fasching anno dazumal: Kehraus beim Schandl und eine abenteuerliche Heimfahrt

 

Aus dem Tal

66

Kurz gemeldet

Lions Club am Tegernsee feiert 60-Jähriges – In memoriam Gertraud Gruber – Erinnerung an Otto Lederer – Hartwig Bayerschmidt zum 85-sten – Gulbransson Museum: Von Renoir bis Jawlensky – Das Bergfilm-Festival kehrt zurück – Buchempfehlungen: Ich war die Erste / Die schönsten Streckenwanderungen mit dem ÖPNV / „Meine Kühe 2023“

69

Impressum

 
Titelbild: Blick von der Bodenschneid ins winterliche Tal, Foto: Thomas Bachhuber
Am Beginn des Inhaltsverzeichnisses: Gasthof zur Post, Bad Wiessee, Foto: © Der Tegernsee / Dietmar Denger

Bezugsquellen

 

Das Tegernseer Tal Heft erscheint zweimal jährlich, jeweils im Frühjahr und im Herbst. Das jeweils aktuelle Heft (€ 7,50) und der Kalender (€ 8,50 / Ausgabe 2022 ab Sommer 2021) sind im Buch- und Zeitschriftenhandel sowie in den Tourist-Informationen von Tegernsee, Rottach-Egern, Kreuth, Bad Wiessee und Gmund erhältlich oder direkt über den Verlag zu bestellen.

Feste Verkaufsstellen in der Region:
Rottach-Egern: Buchhandlung Kolmansberger, Sepps Tabak-Insel (gegenüber Seeforum), Café Gäuwagerl sowie Hutmacherei Wiesner am Voitlhof (Feldstraße 9), Kramerladl (Seestraße 71)
Tegernsee: Tegernsee Arkaden, Tegernseer Zeitung, Olaf Gulbransson Museum, Agip-Tankstelle (Tegernsee-Süd)
Kreuth: Naturkäserei TegernseerLand, Feinkost Hagn, Kiosk an der Riedlerbrücke
Bad Wiessee: Buchhandlung Ilmberger
Gmund: Foto Georg Mayer (Tegernsee Straße 6b)
Miesbach: Buch am Markt

Bestellung/Abonnement

 

Jahresabonnement:
(zwei Ausgaben)

€ 14,00 zzgl. Porto; Nachbestellung von Einzelheften: € 7,50 (aktuelle Ausgabe) bzw. € 5,00 (ältere Ausgaben), zzgl. Porto.

Bestelladresse:

Tegernseer Tal Verlag GmbH, Hans Lusser, Hochfeldstraße 3, 83684 Tegernsee, Telefon 0162 / 25 05 618
Verlagsbüro: Telefon 08022 / 18321, Telefax 08022 / 18323, E-Mail: info@tegernseer-tal-verlag.de.