Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 
Alpinismus
Seite   <   1   2   3   4   5   >

+Wanderungen

> Wanderungen auf den RiedersteinKurzbericht > TT 1953/10S 235-236 LINGER Hans, zwei Zeichnungen FRITSCHE Juliana

>Auf den Spuren der Tegernseer Bergkoralle himmelwärts, eher philosophische Wandererbetrachtungen auf dem Weg von Bayerwald über Sonnberg zur Tegernseer Hütte, mit Doppelseite Bilder > TT 090S 11-14 MHM

Hirschberg Auf den Hirschberg, die drei Aufstiegsrouten, Ausgangspunkt Bad Wiessee, Scharling und Kreuth > TT 1953/ 7S 150-151

Kampen Im Bergrevier von Kampen und Fockenstein, Wanderungen > TT 1955/3S 116-118 GMO

>Winterwanderung am Tegernsee „Gmunder Schneewalzer“, mit Marlene Rösch, u. a. Gmund Gasse>Tegernseer Höhenweg >TT 138 S 32-33

>Malerische Wege am Tegernsee „Frühlingsgefühle auf Wanderschaft“Von der Wiesseer Seepromenade über Golfplatz Robogner Hof und durch das Bauernland bei Holz nach Kaltenbrunn, weiter zur Schiffsanlegestelle bei Seeglas,  mit dem Schiff nach Bad Wiessee oder Tegernsee, mit Tourismus-Infos > TT 143S 34-35 RÖSCH Marlene  

>Eine Gebirgstour im Jahre 1898 Drei Luftschiffer, zu Fuß durch unsere Bergwelt schwebend

Im Juni 1898 brechen in den Unterkünften der Königlich Bayerischen Luftwaffe in Oberschleißheim drei Angehörige der Luftschifffahrtsabteilung zu einer mehrtägigen Bergtour auf: Mit dem Zug bis Gmund, von dort mit Motorboot und Fähre nach Tegernsee und Egern, auf den Wallberg und über Bernau-Alm…Bayrischzell…Tatzelwurm…nach Kufstein. Einer der Luftschiffer, Julius Meyer aus Ilsen bei Hannover, schleppt Fotoapparat und Glasplatten (?) mit sich, die gesamte Tour ist mit Fotos, Zeichnungen und Tagebucheintragungen dokumentiert  - ein liebenswertes Zeitzeugnis zur Geschichte des Alpin-Tourismus. Das Original wurde der TT-Redaktion vom Enkel Peter Meyer, Hamburg, zur Verfügung gestellt  > TT 149S 62-65 ALM

> Die Wildbad Kreuther Wanderschleife,nach Siebenhütten und zurück, eine historisch-informative und etwas philosophische Wegweisung, schönes Bild von Biedermeier-Badgebäude > TT 155S 82-85 RÖSCH Marlene

>Wandern zwischen Valepp und Inn : Die Klause in der Endlos-SchleifeFünf Tourenvorschläge  1) Valepp >Erzherzog Johann-Klause > Kaiserhaus > Kramsach 2) E J –Klause > Sonnwendjoch > Bayrischzell 3)E J-Klause > Pinegg >Steinbach > Achental 4) E J-Klause > via Ragstatter Alm  >Gufferthütte > Kreuth  5) Kreuth > Langenau/Boareibi > E-J-Klause > Valepp  in TT 157S 65-69 KIREIN

+Expeditionen, Forscher, Tourenbeschreibungen

Die Gebrüder Hermann und Adolph Schlagintweit -  Sie betraten einen fremden Planeten auf Erden: Alpinisten und Asienforscher (mit ihrem Bruder Eduard) aus München. Beginnen 1851 mit alpinen Forschungen („Physikalische Geographie der Alpen…“), gefördert von Alexander von Humboldt, erkunden im Auftrag der Ostindischen Companie Großbritanniens die Hochgebirge Asiens (Nanga Parbat, Karakorum), weites Forschungsspektrum: Erdmagnetismus, Geologie, Glaziologie, Klima, Völkerkunde… Größte private Schlagintweit-Sammlung befindet sich in Bad Wiessee > TT 114, S26-29 MHM

> 50. Jahrestag der Everest-Erstbesteigung in Nepal groß gefeiertIngrid Versen, Bad Wiessee, als Vorsitzende der „Sir Edmund Hillary-Stiftung Deutschland e.V.“ auf persönliche Einladung von Hillary in Katmandu > TT 138S 36-37 J.V.

> Die Erinnerungen des Heinz Laprell,Tegernseer Chefarzt und Alpinist (in allen Bergregionen der Welt)mit Erinnerungen an jene Zeit, in der man noch ohne Stahlkanten und mit Zehenriemen Ski fuhr > in TT 155und 156

>Die Gebrüder Schlagintweit und ihre Reise zu einem „fremden Stern auf Erden“: Vom Tegernsee dorthin, „wo sich mein Herz bestürmt“Der Wiesseer Badearzt Dr. Stefan Schlagintweit sammelte und hütete das Erbe der Gebrüder Schlagintweit und stellte s dem Deutschen Alpenverein zunächst als Leihgabe zur Verfügung. Jetzt, sieben Jahre später, ging die Sammlung mit Zustimmung anderer Familienmitglieder in den Besitz des Alpenvereins über – ein Wissenschaftsschatz der Menschheit. Unter anderem Briefe und Notizen aus den „frühen Jahren“ der Schlagintweits im Tal und in den Tegernseer Bergen > TT 158S 22-27, zusammengestellt von MHM

Seite   <   1   2   3   4   5   >