Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 
Kultur
Seite   <   1   …   6   7   8   …   14   >

> Von Jägern und dem lieben GrasJagdbuch von Konrad Esterl „Auf´m Berg oder im Tal – gjagert hab i überall“ > TT 155S 87

>SCHROLL Armin: „Prinzessin Auguste Amalie von Bayern (1788-1851) – eine Biografie aus napoleonischer Zeit“, München 2013 > Von Napoleon genötigt: Ein Jawort für ein Königreich“, Napoleon machte die Erhebung des Kurfürstentums Bayern zum Königreich davon abhängig, dass die Tochter des Kurfürsten Max Joseph, Auguste Amalie, seinen Stiefsohn Eugène Beauharnais heiratet… vor Tegernseer History-Ambiente, Stichwort Leuchtenberg > TT 159S 32

> Zsammagreimts…, neuer Gedichtband von Martin Köck, Hinweis > TT 154S 64

>Kuratorium für Landschaftsschutz, eine Chronik mahnt: „Solche Männer braucht das Land“, das „Kuratorium für Landschaftsschutz in München“  rettet Landschaften und Kulturgüter vor der Zerstörung, im Tegernseer Tal beispielsweise durch Verbleib des Gymnasiums im Herzoglichen Schloss (geplant war bereits ein „Glaskasten“ auf den Hügeln oberhalb von Seeglas). Mitstreiter um ihren Initiator, den Architekten Hans-Joachim Ziersch, waren beispielsweise Alexander Freiherr von Branca und Hans-Busso von Busse. Titel „Mit Bürgersinn wider das Diktat der Ökonomie…“ herausgegeben von Michael Buhrs, Deutscher Kunstverlag 2014 TT 160S 72

> DERTEGERNSEE und sein Tal, zwischen Erdgeschichte und Leonhardi, eine Rundum-Betrachtung in einem Bildband mit Beiträgen von über zwanzig Autoren aus allen Lebemsbereichen,  176 Seiten, 215 Abbildungen, Kiebitz-Verlag 2014 (ISBN 978-3-9812136-8-3) > TT 160S 73

+Maler +Malerei, auch +Karikaturen         s.a. +Fresken

Allgemein

>Kunst im E-Werk (4. Ausstellung, 2005) Glamour, Lachen und Geschwindigkeit,Skulpturen, Gemälde und Fotografien, u.a. von Andreas Feil > TT 142S 46-47 BEHAM Gerhard

Biographisches zu Maler, ihre Werke...               

AronToni (eigentlich wohl Tonaron aus Ungarn), Maler, u.a. Schöpfer der Tegernseer Bräustüberl-Fresken, Porträt der „schönen Coletta“ (Idealbild der Münchner Kellnerinnen),

sehr viele biographische Details aus einem wilden Künstlerleben, zusammengetragen von Ludwig Wirnhier > Wie die Engel ins Bräustüberl kamen> TT 074S 36-38 SPENGLER Karl

>Aron-Bild auf wundersamen Wegen: Eine himmlische Kreuzfahrt Das Bild entstand zur Kreuzeinweihung auf dem Wallberg und zeigt Engel, die (ungefähr, von Hagrain aus) mit dem Kreuz gipfelwärts schweben. Original im Besitz der Familie Lacrouts, Tegernsee. Replika kam nun zum Trachtenverein D´Wallberger > TT 156S 62 BOGNER Josef

AttenhuberFriedrich, Mitgestalter von Schloß Ringberg, in > Da drobn auf´m Ringberg> TT 058S 10-13, s.a. >Biographisches allg.

>Das Schloss der gefangenen Träume,Besprechung des Buches „Schloss Ringberg“ von Helga Himen (Deutscher Kunstverlag, 2008), das tragische Leben des Friedrich Attenhuber, das mit einem Sprung vom Turm endete > TT 150S 27-28 KIREIN Peter

>Sammler findet unbekanntes Attenhuber-Gemälde: Den Tiefen des Internet entstiegen: Attenhubers „Unbekannte“,eine nicht ganz vollendete Porträtstudie, vollendetes Gegenstück findet sich im Ringbergschloss > TT 156S 67

BabuniakRoma, Künstlerin in Gmund (Graphik, Collagen etc.) > Der Erdenschwere schier enthoben – und doch vergänglich alle Kunst“    > TT 149S 48-51 PBR

Bachrach-BarreeEmanuel und Helmuth (geboren 1898), „vergessene Maler“ aus München, zeitweise im Tegernseer Tal, einige biographische Notizen, zusammengetragen von Beni Eisenburg > TT 137S 54 BEB

BauerR.P., Bauer Rolf Peter: Rolf Peter Bauer zum Gedenken(vor einem Jahr tödlich verunglückt), vier Proben aus seinem Schaffen > TT 047S 29 > Die Kunst des Weglassens legt das Wesentliche frei R.P.Bauer, Chronist mit dem ZeichenstiftSchildert in Karikaturen und Glossen das „Leben in der Amerikanischen Zone“, „Frolleins“ eingeschlossen/ Proben aus seiner „The Tegernsee Times“ >> TT 095S 23 HFD

BaumFranz, Kunstmaler Ausstellung zum 100. Geburtstag Wanderer zwischen den Zeiten und Welten

BaumgartnerThomas

> Thomas Baumgartner, in der Reihe „Künstler am Tegernsee“ ein Lebensporträt des Malers, gezeichnet von Karl Alexander von Müller, sehr persönlich, sehr einfühlsam, dazu Schwarz-Weiß-Repro „Kreuther Bäuerinne“ ,auf der vorangehenden Seite auch Originalzeichnung für TEGERNSEER TAL: „Jäger mit Hund“ (auch wenn keine Namensangabe, zweifellos handelt es sich um den herzoglichen Jäger Carl Vögele aus Wildbad Kreuth) > TT 1953/2S 40-41

> Kiem Pauli, Originalzeichnung für „Das Tegernseer Tal“  > TT 1953/7S 155

> Herzog Ludwig Wilhelm, Originalzeichnung für das TEGERNSEER TAL > TT 1954/1S 11

> „Der blanke Lauf“(Gewehrputzen), Gemälde > TT 1955/3S 119||> Lilian Prinzessin de Réthy, Gemälde, SW-Repro > TT 1959/2s 73 „Nach Feierabend“, Gemälde > TT 1960/1S 1 || Altbayrisch in Bild und Ton, kurzes Doppelporträt mit Kiem Pauli > TT 048S58-59, im gleichen Heft: Titelbild „Bauernfamilie“ gleichfalls von Baumgartner |>Öl-Porträt des herzoglichen Jägers Carl Vögel > TT 075Titelbild||| Wiederholung (?) Bamgartner-Gemälde „Nach Feierabend“,Gemälde > TT 085S 7|| Sein Grab >> Kreuther Friedhöfe > TT 134#Seite fehlt|> Der verkaufte Schlemm, Baumgartner-Gemälde „Hieronymus vor seiner Einsiedlerhöhle“ (als Modell stand der alte Schlemm-Vater von Oberach, Franz Hagn) geht für das Tal verloren (Desinteresse), geht nach Prien, dort im Rathaus, denn: Baumgartner war Mitbegründer des Künstlerkreises „Die Frauenwörther“ > TT 086S 30-31 SOLL ||

> Junge Bäuerin führt Stier,Gemälde, es handelt sich um Katharinas Kandlinger, Brunnbichl > 090Titelseite und Seite 40 (mit Erklärung und Kurz-Vita/Foto Baumgartner)

>Zeichnung Jäger Carl Vögele, für TEGERNSEER TAL (Vögele nicht namentlich genannt, er ist es aber definitiv, Red) > TT 113S 21

>Zeichnung Kiem Pauli für TEGERNSEER TAL >TT 113S 31

|> Thomas-Baumgartner-Ausstellung, 1999 Kurzer Rückblick, Katalog Tegernseer Tal Verlag > TT 130, S49|

>Video-Zeitdokument über Thomas Baumgartner, zusammengestellt und gestaltet von Thomas Esterl und Günther J. Hermann > TT 132S 70

>Gemälde „Sennerin beim Buttern“ (kleinformatige Wiedergabe), in > Pressknödl und Melchermuas> TT 135S 26

> . BeckGisela, Malerin >Zu Besuch bei der Tegernseer Malerin Gisela Beck Die Magie der inneren Gesichtesehr einfühlsames Porträt der Tegernseer Malerin, einer „Spätberufenen“ > +ND     +ND   > TT 147S 30-32   .<

BeckHerbert, Kunstmaler in Tegernsee: Beachtliche Ausstellungserfolge > TT 1959/2S 80|||>  Kind mit Puppe, Gemälde > TT 046S 73|| > Interview mit Herbert Beck, über Sinneserlebnisse, die einem Bildwerk vorausgehen, Stationen seines künstlerischen Schaffens, Beck und die Jazz-Musik >> TT 058S 22-23, Interview Kurt Otto

> Spielraum ohne Grenzen für die Phantasie, Herbert Beck zum 70. Geburtstag > TT 104,S 24 -26 KTT

>zum 75. Geburtstag „Manchmal wand´re  ich in Eile zu dem sichtbar fernsten Stern…“   +ND > TT 120S 19-21  PBR

> Herbert Beck auf der Suche nach dem SpiegelbildZum 90. Geburtstag, auch Rückblick auf seine Asien-Ausstellung> TT 152S 49 VERSEN Ingrid

>Werke von Herbert Beck: Von der Landschaft einfach zum Malen verführt, Anlass für eine Kurz-Vita: Museum Tegernseer Tal erhält zwei Gemälde: „Frau im Schalk“ (porträtiert ist Therese Bachmair) und „Abend über der Voralpenlandschaft“ > TT 157S 36 KNOP Andrea

>.  

DaumierHonoré (1808-1979), französischer Satiriker und Sozialkritiker, Tegernseer Gulbransson-Museum birgt eine der größten Daumier-Sammlungen Europas > Zurück zu den Wurzeln des gezeichneten Humors +ND   > TT 147S 33-34 OLIV Freia   .<

> Und noch einmal, Daumier vom FeinstenTegernseer Stiftung erhält weitere vierhundert Daumier-Exponate > TT 148S 33

DennewitzHilge, ihr Gemälde „Vögel“, aus Tegernseer Kunstausstellung von 1989, Anstoß zu Gedanken über die Umwelt, in > Zwei Bilder, Starthilfe für einen Gedankenflug >TT 103S 34-35

>Bilder aus dem Strom des Vergehens Die Gmunder Malerin Hilge Dennewitz, > TT 117S 16-17 BACHHUBER R. Peter

DiebitschKarl, Blume, Landschaft, Menschenantlitz – Besuch bei dem Maler Karl Diebitsch, ein Künstlerleben nach dem Wort Goethes: „Geprägte Form, die lebend sich entwickelt…“, seine Wegstationen, Ausstellungen, Gestaltung von Briefmarken, Porzellanmalerei > TT 055S 32-33 RPF

DollGeorg Der Maler Georg Doll, Landschaftsmaler in Rottach-Egern, Künstler in „vergrübelter Einsamkeit“, seine Ausbildung, Lebensweg, Spektrum seines Schaffens (auch Kirchen-Restaurierung) >Baumgruppe (Gemälde) > TT 045in SW, S 25, > TT 052,Titelbild, Beitrag S 30-31  KTTl || Der Maler Georg Doll – ein Hundertjähriger> TT 133S 50-51 AKL

DornerJakob d.J. (1775-1852): Als wär´s ein Tor in eine fremde Welt, Regenbogen über dem Egener See > TT 159S 15

EhlotzkyFritz, ein Landschaftsgemälde Kreuther Tal > TT 102S 7, Innentitel

EnglaenderBabs, Künstlername von Barbara Hartmann, > Gmund, Kirche über dem Mangfallufer, Gemälde (SW-Repro) > TT 047S 33 > Babs Englaender: Die Malerin vom Gockelhof.Eine bäuerliche Malerin in Rottach-Egern. Tiere (und Tierschutz) im Mittelpunkt ihres Lebens und Schaffens  >> TT 060S 16-17 KTT

FitzUrsula-Maren, Waakirchen: Form, Farbe und Vergänglichkeit, u.a. ihre „Verbund-Arbeiten“ aus Glas und Stein; organisiert die alljährlichen Tegernseer Kunstausstellungen > TT 157S 28-31 BACHHUBER Peter

GschosmannLudwig, >Prozession auf dem Tegernsee,im Jahre 1948, Gemälde (SW) > TT 1960/2S 73 || > Holzarbeit auf der Neureuth, > TT I/63Titelbild||> Meister ohne Atelier, Kurzporträt eines nicht leicht zugänglichen Künstlers > TT 069 S 30-31

STA;|| Gebirgsschützen, Porträtstudie TT 088S 7 Innentitel || > Ankunft eines Zuges in Tegernsee> TT 090S 16 ||| > Kaltenbrunn, Gemälde. Titel TT 098

> Ludwig Gschosmann zum Gedenkenmit einer Zeichnung, die er der Zeitschrift TEGERNSEER TAL gewidmet hatte > TT 101S 36

Seite   <   1   …   6   7   8   …   14   >