Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 
Pflanzenwelt
Seite   <   1   2

+Pilze

>Vom Umgang mit Schwammerln   Alle Morcheln schnorchelnDie Faszination der Welt der Pilze, Unbekanntes von Pilzen wie Judasohr, Reizker, Hexenröhrling, Kahler Krempling, Wiesenchampignon, Fliegenpilz/ Toxizität, halluzinogene Effekte >>> TT 084S 29 PBR

> Herbstzeit – SchwammerlzeitSteckbrief der besten Speisepilze in den Tegernseer Bergen > TT 136S 22- 23 HFM

+Pollenflug

>Essayartige Betrachtung über extrem starken Pollenflug, plus Saharastaub-Niederschlag zu einem späteren Zeitpunk > Der Wald erblüht und hat den See geküsst…Der Wind hat uns auch dieses Bildgemalt  > TT 145S 52-53

+Unterwasser-Flora

> Dem Tegernsee auf den Grund gegangenTaucher-Beobachtungen >> TT 092S 15 PBR

> Armleuchter im Tegernsee – ein Lichtblick für Biologen, Alge als Indikator für Gewässerqualität > TT 102S 38 – 39 HFD

+Wald

Allgemein: Heft 110 (ohne Jahr) ist ein Schwerpunkt-Heft: Wald und Wild

> “Der Wald steht grün“Der heimische Wald und die „einzelnen Originale, die ihn beleben“: Die Fichte in ihren unterschiedlichen Ausbildungen und Formgebungen  - Säulenfichte, „Almdotschen“, Kandelaberfichte und Wetterfichte. Tanne und Buche, beide in Bedrängnis, Bergahorn als „empfindsamer Einzelgänger“, sein Vetter, der Spitzahorn. Mehlbeere und die mitunter tausendjährige Eibe, gewissermaßen ein „Kobold“ unter den Bäumen > TT 064S 30-32 BÖHM Anton

> Vorausschauende Fürsorge der Forstleute für den Lebensspender Wald Umfassende Bestandsaufnahme „Situation Forstamt Kreuth“ >+ND  sehr viele Infos, die  noch aufgeschlüsselt werden müssen  > TT 110S 12-17 ZOELCH Paul, Forstdirektor Kreuth

>Zwischen Kosmologie und Bauernweisheit   Der Mond und die Seele der Bäume+ND  +ND > TT 110S 20-25  MHM

> 40 Jahre danach: Wahr und aktuell wie damals Wild und Wald im Gebirgvon Herzog Ludwig Wilhelm in Bayern (+) > TT 113S 26-28   +ND

>Hofmanns Bergwald-Erzählungen: Wenn Gletscher gehen und Bäume wandern  Bergwälder vor und nach den Eiszeiten…wie Pflanzen Lebensräume verlassen und in Lebensräume zurückkehren. Baumarten im Bergwald >>TT 142S 32-33 HFM

+ ZuwandererPflanzen-Zuwanderer, siehe hier +Neophyten

Seite   <   1   2