Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 
Tegernseer G'schicht'n
Seite   <   1   2   3   4   5   6

Der „Schundheftl-Inquisitor “ und das Feuer der Rache >Wildwest-Träume unter der Schulbank, „Billy Jenkins“, „Tom Prox“ und andere als heimliche Lektüre – und die Strafgerichte des Lehrer Lickleder, des legendären „Lickä“, der eines Tages beinahe Opfer seiner eigenen Säuberungen geworden wäre…der Donnerschlag aus dem Kanonenofen… TT 144S 42-43 KÖCK Martin Illus LINDINGER Hans    

Tegernseer Märkte  - wo das Schicksal Domino spielte(Marktgeschehen in der Tegernseer Rosenstraße plus hstorische Rückblenden)  TT 145S 72-74 FJP

>& Der letzte Delinquent am Pranger(Geschichte eines Mordes auf der Bernaualm, Tegernseer Justizwesen) > TT 145S 74-75 FJP  Illus Reiser   &<   .

Der Steiger Xarä und die KastanienKleineres logistisches Missgeschick beim Kastaniensammeln mit glücklichem Ausgang > TT 146//Error? ##//S 40 FJP Illus Hans Reiser

> JugendsündeEine nicht ganz überraschungsfreie Nikolausfeier, etwas komplizierter Vorhgang > TT 146S 76  FJP, Illus Reiser

>. Der „net ganz da´tränkte Jager“Von seinem Gefangenen, einem Wildschützen, überlistet, muss ein Jäger im Alpbach  badengehen  - eine Episode, die im Volkslied fortlebt > TT 147S 72-73 FJP  Illus REISER Hans   .<

> Der Jäger Grassl als Fallensteller …und gab auch noch den Senf dazu, Episoden, wie ein Jäger Kurgäste und andere Leichtgläubige ins Visier nahm > TT 148S 65-66 KÖCK Martin

> Wenn die Stille mit der Mari sprichtDie Sennerin Maria Berghammer und ihre besondere Kommunikation mit ihren Kalbinnen > TT 148S 76 FJP Illus REISER Hans

> Der Bräustüberl-CarusoVom Kienast Quirin und seiner fast buchstäblich ewigen Liebe zum „Heiligen Land Tiroi“! TT 149S 70 FJP   Illus REISER Hans

> Die Ohrensessel-Pirsch des Pauli M.Dr. Ludwig Höfle alias „Bonzo“ plaudert ein wenig aus dem Nähkästchen eines Orthopäden, die Story seines Freundes Moschner, in der Ärztelatein und Jägerlatein zusammentreffen > TT 150S 70-71 Illus REISER Hans

> Der Jäger Grassl als Fallensteller (II) Von der Sennerin Kathi und vom Suppenhuhn, das eine Ente war  Fortsetzung aus der Episoden-Sammlung des Martin Köck (s. auch TT 148) > TT 150S 72-73

> Vom Geheimnis des Haumihoit, Reprint einer Otto Weckerlein-Geschichte aus dem Jahre 1953: Es geht um ein zutiefst mysteriösen Geheimnis aus der Welt der Jäger und Wilderer. Oder – warum Wilderer um Prügel beten > TT 151S 32-33, mit Zeichnung MACON  

>Hans Reisers Kleine Weltenschau Pegasus bavaricus> TT 151S 71

> Die Panne, wenn ein Klavierkonzert sozusagen ins Rutschen gerät, oder: Der Konflikt zwischen Kunst und Fliehkraft > TT 151S 81 FJP Illus REISER Hans

> Der „Alte vom Berg“ und seine Löwen, wie Olaf Gulbransson mit einer Briefmarke zur Souveränität Bayerns beitragen wollte – ein kleiner Simpl-Scherz > TT 152S 62-63

> Warten auf…Eine sehr feine, weil sehr nachdenkliche Geschichte von Martin Köck über die alljährliche Wiederkehr des (italienischen) Pfannenflickers auf dem elterlichen Hof  - und die Sehnsüchte eines Bubenherzen nach der großen, weiten Welt > TT 152S 64-65

> Der Jäger aus Kurpfalz,wie ein sangesfreudiger  Dompfaff alias Gimpel im Vogelbauer beinahe einen Jäger zur Strecke gebracht hätte > TT 152S 60 FJP Illus REISER Hans ´

> Vorwegnahme einer Himmelfahrtda schmunzelt der Patient, denn: Auch Ärzte müssen mitunter zum Doktor, und sich einem Kollegen anzuvertrauen, ist nicht immer ganz einfach, vor allem nicht in der Adventszeit > TT 155S 60, FJP Illus REISER Hans

> Flug nach PekingHans Halmbacher, der Bilder-Chronist des Tales, hielt es mit dem Wort „D´Welt is koa Hennasteign“  - und reiste viel, auch nach China. Und dies ist eine seiner Geschichten… , vom Flugzeug, das einen Schuh verlor > TT 155S 60-61 FJP Illus REISER Hans

> „A Haas“, wie Frau Harmlos in ein Fuchseisen geriet TT 154S 66 FJP Illus Reiser Hans

> Ein Oberlandler Striptease„Weiblich , brizalbraun, ausgezogen…“ Eine etwas andere Überraschung im Tegernseer Bräustüberl  > TT 157S 50, KÖCK Martin, Illustration REISER Hans

> Eine bewegende Heimkehroder die Kunst, den Wortschwall der verehrten Gattin wie auf einer „Seelen-Pelerine“ ablaufen zu lassen > TT 158S 65 FJP Illus REISER Hans

> Der Juffinger und das Meereine aufwühlende Geschichte: Warum und wie Tiroler Bergbauern sich eine Jacht zulegten; sie war dann zu groß für den Thiersee  - oder der Thiersee zu kleine für die Jacht. Eine Ermessensfrage, die sogar ins Gefängnis führte > TT 158S 66-68 HEIM Michael, Illus REISER Hans

> Bombardon und Porto-Not, von den Problemen des Aueralm-Vereins, der sich  - Mitgliederstand nach Kartenleichen-Bereinigung: 2000! – immer noch fragt, warum und wozu es ihn eigentlich gibt. Es gilt noch das Wort des Präsidenten Sepp Prestel: „Wenn wir schon einen Schmarrn machen, dann wenigstens richtig!“ Verein hat bisher Spenden im Wert von ca. 100 000 € aufgebracht > TT 159S 72-73 KIREIN Peter, Illus REISER Hans

> Wem die Stunde schlägt, oder auch nichtVom beklagenswerten Schicksal eines Tegernseer Mesners, der als Opfer einer Wette mit seinem Geläut ein wenig aus der Zeit fiel, in  > TT 159S 73-74 ROSSKOPF Karl, Illus REISER Hans

> Hans Reisers Kleine Weltenschau, vom Skifahren, (Zeichnung, Gouache?), Motto: Erinnerung an die Tage, als der Winter noch kein Sommer war  TT 152S 61

> Hans Reisers Kleine Weltenschau  Der Würdenträger (Gouache auf Bütten) TT 154S 55    ##muss umgehoben werden, auf Biogr. Reiser ##

> Hans Reisers Kleine Weltenschau :Der Schwammerlkönig, Gouache auf Karton > TT 155S 47

> Hans Reisers Kleine Weltenschau:Christiana (Skiläufer mit Gams auf dem Rücken), Gouache auf Bütten > TT 156S 53

> Hans Reisers Kleine Weltenschau: Ein unmoralisches Angebot, ein Akt mit zwei Ladies und ein „Flirt mit der D-Mark“ > TT 157S 51

> Hans Reisers Kleine WeltenschauDie Brotzeitpatrouille  vom üppigen Leben, Öl auf Holz 1997 > TT 159S 41

>Der „Irb“,wenn Habsucht strker ist als die Furcht vor göttlicher Strafe, dann nehmen Erbschaftsangelegneheiten mitunter ein trauriges Ende TT 160S 64 KÖCK Martin

> Wer einmal in der Orgel saß, als Schüler in der Tegernseer Aula, um das „Maschinengewehr Gottes“ bei der Dexualaufklärung für Mädchen zu belauschen, weiß hinterher im noch nicht, wie´s dfie Bienen treiben. Eine merkwürdige Begebenheit > TT 160S 65-66 KIREIN Peter, Illustration REISER Hans

Seite   <   1   2   3   4   5   6