Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 

DENKMALSCHUTZ

Neues Daheim im alten Haus, die Rettung des historischen Hofes „Beim Glaser in der Leiten“ (Crepaz) in Rottach-Egern > TT 061S 15-17

> Wie der „Nazi-Hof“ zu Tode gebracht wurde…(„Nazi-Hof“, Name vom hl. Ignatius), in Wiessee-Jägerwinkel, einer der ältesten und stattlichsten Bauernhöfe des Tales (schöne Lüftlmalerei) verfällt, Rettung scheitert letztlich an Auflagen des Denkmalschutzes >TT 086S 32-33 KSR

> …und das „Braun-Anwesen“ wieder auferstandHistorisches Braun-Anwesen in Durham bei Elbach, 2. Hälfte 18. Jahrhundert, einsturzgefährdet, wird im Einvernehmen mit Landesamt für Denkmalschutz etc. von „Liebhaber“ nach Gmund-Festenbach transferiert und  dort wieder aufgestellt…“eigentlich ist es ein Haus voller harmonischer Ungereimtheiten, wenn es so etwas überhaupt gibt…eine geliftete, reife Schönheit, sehr fotogen, fast zum Selbstzweck gewordenes Baudenkmal. Neue Besitzer Rold und Ursula Hauner > TT 086S 33-34 SOLL

> Vom Glas und vom Geist der Geschichte, wie sich der gläserne Erweiterungsbau des Gymnasiums in das denkmalgeschützte Tegernseer Schloss (ehemaliges Kloster) einfügt > TT 089S 12-14 siehe +Gymnasium

> Idealistischer Denkmalschutz und eis Wirklichkeit Neue Untersätze für den „Schoinger“ und den „Festlhof“Zwei Familien, Köck und Georg Mayer, sanieren ihre Bauernhöfe aus dem 17. Jahrhundert  -  unter dem mitunter schikanösen Regiment des Denkmalschutzes >> TT 095S 12 SOLL

> Beim Fischerweber am Egerer G´stad Alter Hof in Egern, abgetragen und im Freilichtmuseum Glentleiten wieder aufgestellt > +ND > TT 131S 34-35 AKL

>Vom Malerwinkel ins Freilichtmuseum Glentleiten: Der Fischerweber-Hof am Ende seiner WanderschaftEin großes „Transfer-Vorhaben“ ist beendet, der aus Haupt- und Nebengebäude bestehende Hof, der seine Gestalt hauptsächlich im 18. Jahrhundert bekam, steht jetzt in Glentleiten, präzise – also im gleichen Abstand und Winkel – wiedererrichtet, samt separat stehender Hauskapelle, die sich über zwei Geschosse erstreckt und einige kunst- und kulturhistorische Überraschungen barg. Umfassender Bericht über den „Transfer“, auch zu den archäologischen Funden, die während des Abbauens in Egern auf dem Fischerweber-Grundstück gemacht wurden > TT 158S 43-45 BAUER Melanie (promovierte Historikern, Mitarbeiterin in Glentleiten

> Der Lukashof von Finsterwald,zweigeschossiger Blockbau, kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg erbaut, heute in Wasmeiers Bauernhof-Museum in Schliersee-Neuhaus > TT 133S 48-49

>Generalsanierung der Tegernseer St.Quirinus-Kirche, abgeschlossen 2004 > Der wiedergewonnene Himmel  >>TT 140, S 8-11 GTZ

>Das umfassende Rettungswerk des Hans Joachim Ziersch und seiner Mitstreiter im „Kuratorium für Landschaftsschutz“, auch im Bereich Denkmalschutz, siehe >Biographisches158: Ziersch Hans Joachim, oder direkt > Zum 100. Geburtstag von Hans Joachim Ziersch Ein Man des bürgerlichen Ungehorsams   >TT 158 S 46-48