Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 
Seite   1   2   …   9   >

GESCHICHTE

Heimatforschung, Ortsansichten, Ortsgeschichte, Talgeschichte, Zeitgeschichte

Geschichte allgemein

>Vom Charakter des Altbayern, Auszug Essay von Karl Alexander von Müller > TT I/63S 34

> Eine neue Epoche der Menschheit(Wandlungen durch Entwicklung von Naturwissenschaf-ten und Technik), Auszug aus Essay von Karl Alexander von Müller > TT I/63S 35

Archäologie

Siehe  auch +Vor- und Frühgeschichte    .

Bergkristallstraße Auf der „Bergkristallstraße“ zurück in die VergangenheitRückgang der Gletscher in den Zillertaler und Tuxer Alpen  legt eine steinzeitlicher Abbaustelle für Bergkristalle frei. Kristalle aus dieser Fundstelle (als Rohmaterial, Schmuck, Werkzeuge) finden sich längs vorgeschichtlicher alpiner Handelswege, die „National Geographic“ als „Bergkristallstraße“ bezeichnet. Sie führt nach Norden über Kramsach in das Tal der Brandenberger Ache  - und somit in die Nähe des vorgeschichtlichen „Etruskischen Schriftendenkmals“ am Schneidjoch  > TT 148S 45-46 GBL

Kirchen

>. Georgenried > Der Vier-Kirchen-Fund von GeorgenriiedBei Restaurierungsarbeiten teigt sich: Auf dem Hügel wurden vier Kirchen gewissermaßen übereinandergebaut, ältestes Bauzeugnis vor dem Jahr Eintausend, Vermutungen zu vorchristlicher Kultstätte > TT 147S 55 .<

Siedlungen

Fischerweber-Hof in EgernUnter dem Fischerweber-Hof – ein archäologisches Archiv: „Ein altes Haus abtragen ist wie ein Buch aufschlagen“Das alte Zuhaus des Fischerweber-Anweserns wird abgetragen und in das Freilichtmuseum Glentleitren transferiert; es flgt damit dem Haupthaus…Die Grabungen an der alten Hofstelle in Egern fördern Erstaunliches zu Tage, nicht nur zur mittelalterlichen Bau- und Siedlungsgeschichte des Tales   - man stößt auf Grundmauern eines möglicherweise herrschaftlichen Wohnsitzes mit einen gemauerten Tiefbrunnen (unmittelbar am See), einer gemauerten Latrine mit Holzumrandung und unter einer Türschwelle auf die Skelette eines Hundes und eines Schweines, offensichtlich „Bauopfer“. Sensationell sind Funde aus der Vorgeschichte  - nämlich (wenn auch nur in Zentimetergröße) Gefäßfragmente, die in die Frühsteinzeit datiert werden > TT 148S 42-45 WOLTERS Stefan, M.A., Archäologe, nahm die Ausgrabungen am Fischerweber-Hof vor

Unterwassser-ArchäologieUnterwasserarchäologie

>. Aus dem Tegernsee wird nach fast 90  Jahren ein Wrackteil jener legendären Fokker geborgen, mit der Ritter von Greim während eines simulierten Luftkampfes abgestürzt war > Eine „Fliegende Fußnote“ im See  > TT 147S 68-70   .<

Bayerische Geschichte

>. Gedanken zu einer Ausstellung („Bayern entsteht“):   Ansbach – München – Tegernsee, im Mittrlpunkt das 1796 verabschiedete Ansbacher Memoir/ Ansbacher Mémoire  (Montgelas) +ND > TT 124S 36-37 GBL  .<

>. Bayern-Preußen-Ausstellung in der bayerischen Vertretung in Berlin > +ND TT 129 S 16-17 GBL  .<

> Ein Zeitgeist namens Zentralismus, mit dem Einzug des Kurfürsten Max Josef in München, 20. Februar 1799, beginnt der „Aufbruch ins moderne Bayern“: Zusammenfassende Geinführung in zweiteiligen Beitrag „…Königreich Tegernsee“ > TT 140S 12-13 AKL    +ND

>Modernes Bayertn und „Königreich Tegernsee“  (II) Der Prinz mit dem goldenen HerzenDie Zeit des (kgl) Prinzen Carl von Bayern (1795-1875) und der Königin Caroline von Bayern (1776-1841) >>TT 142S 18-23  AKL     +ND

> Das Lied vom Pienzenauer : Weckauf und Purlepaus brachten den TodDie Belagerung der Festung Kufstein durch Kaiser Maximlian (1504); Verteidiger Hans Pienzenauer hingerichtet, das „Lied vom Pienzenauer“ > TT 154S 35-37 KIREIN Peter

+Europäische Geschichte

> Eine Kaiserreise:Das russische Kaiserpaar (Zar Nikolaus I. und Zarina Alexandra) besuchen 1838 Wildbad Kreuth. Bericht über die umfassenden Sicherheitsvorkehrungen, Unterhaltungsprogramm für die hohen Gäste, Logistik einer „Kaiserreise“: Allein für die Anreise der Zarin neun Fahrzeuge mit insgesamt 46 Pferden; offene Rechnungen nach der Abreise > TT 1956/2S84-86 FMÜ, mit zwei zeitgenössischen Lithographien „Der Tanz nach dem Schießen am 16. August 1838“ und „Der Ausflug in die Gebirge“

+Habsburg, Haus Habsburg

>“Affäre Mayerling“, das Kaiserhaus wird von der in Rottach lebenden Gräfin Larisch  # >>Biographisches>Larisch ||>>Gesellschaft>Larisch > TT 096S 14

Seite   1   2   …   9   >