Tegernseer Tal Verlag
 
Tegernseer Tal Verlag

Digitales Register

Stichworte + Suchbegriffe + Querverweise

 
Museen
Seite   <   1   2

+Heimatmuseum Tegernseer Tal, dann Museum Tegernseer Talbegründet vom Saliterer-Vater Johann Evangelist Stadler, bis zur Übersiedelung in den Bankettsaal des Tegernseer Schlosses im Salitererhof an der Rottach. Mehr als eine Sammlung historischer Gegenstände, der Saliterer-Vater war immer bemüht, auch Zusammenhänge festzuhalten

> Unser Heimatmuseumein Rundgang durch den Salitererhof +ND   +ND > TT 1953/9S 200-201 (Hefte des ersten Jahrganges wurden durchgehend paginiert) LICKLEDER Georg, Zechungen FRITSFH Juliana

> Der Salitererhof, Erinnerungen an ein Heimatmuseum > TT 067S 12-14 PRAGER Johann

> Der Heiligmann Schorsch, Hüter des Heimatmuseums, ein Porträt zu seinem 75. Geburtstag, Bericht enthält ein (mittlerweile wohl seltenes) Foto: Das Museum noch in den herzoglichen Räumen im Schloss Tegernsee (Saal) > TT 077S 18-19 FJP

>Tegernsees neues Haus der Geschichte: Museum Tegernseer Tal – Kultur und Geschichte, findet neue Heimat im alten Pfarrhof von Tegernsee, 5 Jahre Umzug und Einrichtung, die Finanzierung. Zwei Themen-Schwerpunkte: Geschichte des Tegernseer Tales vom Mittelalter bis zur Gegenwart, sowie bäuerliches Leben und traditionelles Handwerk > TT 130S10 – 12 GTZ

Ausstellungsstücke:Das vom Blitz getroffene Gewand des Finsterer Mich > Wie der Finsterer Mich den Blitzschlag überlebte > TT 078S 27 – 28 FJP

Waffen SäbelEine Säbel und seine Geschichte, ein Geschenk des russischen Zaren Alexander II. für seinen Freund, den Grafen Nikolaus Adlerberg > Herzdame, Fürst und Zarewitsch> TT 151S 9-11 LEHMEIER Annette  

Zither Museum erhält eine Zither des legendären „Zithermaxl“ (Herzog Max in Bayern) und eine Zither seines Lehrers Johann Petzmayer > “Die Zither is mei Freid“ > TT 137S 18 BEB

+Islamische Kunst , Sammlung Theodor Sehmer:> Eine Oase des Islam am Tegernsee, eine der bedeutendsten europäischen Sammlungen islamischer Fliesen- und Keramikkunst, im Tegernseer Westerhof. Die Geschichte des Sammlers Theodor Sehmer. Seine Abhandlungen über islamische Kunst in der Grabkapelle des Salzburger Fürstbischofs Wolf Dietrich >TT 078S 14-17, plus Abbildung einer Fliese S 7 MHM

+Jagdmuseum in Wildbad Kreuth> Das Jagdmuseum in Wildbad KreuthPrivate und nicht öffentlich zugängliche Sammlung des Herzogs Ludwig Wilhelm (Autor: „Die Jagd im Hochgebirg“), mitgestaltet und betreut von Jäger Carl Vögele: Jagdliche Kleinodien, wie sie sich im Laufe der Jahrhunderte ansammelten  - barocke Pulverhörner und Ziergehänge, abnorme Trophäen, Rad- und  # ?chlusssteinbüchsen, komplette Abwurfsammlungen („wie ein Buch, aus dem der Jäger das Wachstum, die Geweih- und Kronenbildung ablesen kann“), Tierpräparate (Greifvögel, ein in Wildbad Kreuth gefangener Fischotter, zwei Luchsköpfe vom „Koanterhof“); dazu Dokumentationen, diverse Vitae von legendären Hirschen  >> TT 062S 20-23 OW

+Kutschen-, Wagen- und SchlittenmuseumRottach-Egern, Gsotthaberhof.

>. Ermüdungsfreies Schauen in die Vergangenheit Das Kutschen-, Wagen- und Schlittenmuseum Rottach-Egern +ND   +ND > TT 135S 38-39 SOLL

Sein „Kreator“ Thomas Böck, und wie es zustande kam > Thomas Böck – 85 Jahre rossnarrisch> TT 140S 31 GBL

> Alter Heuwagen im Museum, ausführliche Konstruktionsbeschreibung mit den alten Bezeichnungen der Einzelteile wie Loatan, Kipfstock, Reichan oder Launa…Dazu ein Mundartgedicht von Lorenz Kandlinger, „Da oide Heuwagen“ > Loixen, Reichan, Loatabaam Ein Hoch auf den alten Wagen> TT 143S 60-61 NIEDERMAIER Konrad

+MUSEUM TEGERNSEER TAL (Heimatmuseum Altertumsgauverein)Heimatmuseum, bisher im Saliterer-Haus in Rottach-Egern, soll im Bankettsaal des Tegernseer Schlosses untergebracht werden >> TT 057S 43

> Das Tegernseer Heimatmuseum hat eine neue Heimat: Rückblick auf Geschichte Altertumsgauverein, anfängliche Stationen der Sammlungen: Tegernseer Rathaus, Malerwerkstätte Babl, Saliterer-Anwesen (Familie Stadler), schließlich Angebot Herzog Ludwig Wilhelm, das auch angenommen wurde: Ehemaliger Kapitelsaal des Klosters Tegernsee im herzoglichen Schloss.  Rundgang durch die Ausstellung, Beschreibung diverser

Exponate und der Rauchkuchl, Würdigung  von „Saliterer-Vater“ Johann Stadler, Georg Heiligmann und Franz Mühlberger, die sich um Sammlung und Museum verdient gemacht hatten >> TT 059S 14-16 RP

> Abt Quirin Ponschabs Kabinettsschrank: Alles im Kasten.Eine der wichtigsten Erwerbungen des Museums in jüngerer Zeit, nur durch Sponsoren möglich > TT 132S 14-16 GTZ

> Büste/Totenmaske des Joseph Obermayr, Wirt zu Gmund > Ein Bild von einem Mann> TT 152  S 68-69GTZ

> Museums-Erweiterungsbau Mehr Platz für Museumsschätze, vermerkt > TT 152S 69

>Sonderausstellung mit Skelett des „Riesen vom Tegernsee“, Thomas Hasler (geboren 1851), amtlich vermessen: 2,35 Meter, siehe auch +Biographisch: Hasler > TT 157S 37

Seite   <   1   2